Wie alles begann...
Die Geschichte vom OldCarStodl begann im Jahre 1923, steht jedenfalls auf einen Stein im Stodl. Kann aber auch eine ganz andere Bedeutung haben. Auf alle Fälle steht der Stodl schon etwas länger. Der S. (S. steht für Stodl) wurde von G. K. aus N. erbaut zum zwecke Hühner, Schafe und andere Tiere unterzustellen, zu betreuen und zu warten. Leiterwagen, Bulldogs, Handkarren, Rowerne, Eimer und Flaschen gehörten auch zum Tätigkeitsschwerpunkt. So lief es einige Jahre bis G. K. verstarb und niemand sich weiter um den S. kümmerte. Der S. verkümmerte und wurde von Spinnen, Mäusen, Staub und Unrat in Besitz genommen.

Aber dann...
Waren eines Tages wir am Start und erwarben das Anwesen. Das war im Jahre 2004 nach Christi. Früher schraubten wir unter freiem Himmel in schmutzigen Hinterhöfen und dunklen Gassen. Aber jetzt haben wir ein Dach über den Kopf und können uns frei entfalten. Die Umbauarbeiten sind noch im vollem Gange und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Ein Plumsklo wurde entfernt und ein neues hält Einzug (ein richtiges) in den heiligen Hallen in N. Ein Büro wurde erschaffen um mit der Aussenwelt zu kommunizieren. Hebebühne, Rolltor, Motor/ Abgastester und noch einige andere Dinge  sind erstellt und montiert worden. Die Einfahrt wird noch gepflastert und das Dach ist schon wind- und wetterfest gemacht.

Und hier mal aktuelle Bilder

Stodl mit elektrischem Rolltor, neuem Dach, Hebebühne, Motortester, Abgastester, Presse und Drehbank